wir holen, bringen und bügeln
Sie sind hier: AGB

Unsere Geschäftsbedingungen

1. Bügelleistung

wird sachgemäß und schonend ausgeführt. Es werden grundsätzlich keine chemischen Hilfsstoffe eingesetzt.

2. Mängel am abgeholten Reinigungsgut

Bügelengel übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die durch die Beschaffenheit des Bügelgutes verursacht werden. Das heißt, frühere unsachgemäße Behandlung, verborgene Fremdkörper und andere verborgene Mängel. Dasselbe gilt für Bügelgut, das nicht oder nur begrenzt Bügelfähig ist, soweit es nicht entsprechend gekennzeichnet ist.

3. Rücklieferung

des Bügelgutes erfolgt auf Mitteilung durch den Kunden über sein Kundenportal, per Mail oder bereits nach Vorgabe im Auftrag. Ausdrücklich weisen wir auf die ausschließliche Rücklieferung hin. Abholungen sind aus logistischen Gründen nicht vorgesehen und nicht möglich.

4. Bei Mängel am ausgelieferten Bügelgut

ist der Nachweis zu führen, dass das Bügelgut vor der Abgabe die zu bezeichnenden Mängel nicht hatte. Dieser Nachweis ist vom Kunden binnen 2 Wochen nach Rückgabe zu führen.

5. Haftungsgrenze

Das Unternehmen haftet für den Verlust des Bügelgutes unbegrenzt in Höhe des Zeitwertes. Für Bearbeitungsschäden haftet das Unternehmen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unbegrenzt in Höhe des Zeitwertes. Die Haftung ist auf das 5-fache des Bearbeitungspreises begrenzt.

6. Übergabemenge

Die Anzahl der übergebenen Wäschestücke wird bei Abholung auf der Auftragsbestätigung dokumentiert. Hierfür haftet Bügelengel entsprechend Pkt. 5 dieser AGB. Die Anzahl der Wäschestücke wird vom Kunden vorgegeben. Sind keine kundenseitigen Zählungen dokumentiert, wird die Zählung von Bügelengel.de akzeptiert. Haftung wird ausschließlich für dokumentierte Zählung übernommen. Die Art der übergebenen Wäschestücke und deren Beschaffenheit wird nicht dokumentiert. Für Art und Beschaffenheit wird keine Haftung übernommen.


Hamburg März 2012